Du hast jemanden kennengelernt und ihr mögt euch offensichtlich, ihr habt schon viel Zeit miteinander verbracht, doch irgendwie schleicht ihr immer noch ein wenig umeinander herum und wagt den nächsten Schritt nicht? Vielleicht ist es an der Zeit Stellung zu beziehen und euren Standpunkt klar zu machen – und euch selbst darüber bewusst zu werden, was ihr wirklich wollt…

Bleib dir treu!

Frauen, die auf eigenen Beinen stehen und wissen, was sie wollen, kommen bei Männern gut an. Ein eigenes Leben zu haben, ist ohnehin wichtig. Wenn jemand nur zuhause sitzt und sich langweilt oder um die Partnerschaft bangt, sobald der Partner weg ist, macht sich damit tendenziell unattraktiv. Und viel schlimmer – er oder sie beraubt sich eines eigenen Lebens! Eine Beziehung wird in der Regel kein gutes Ende nehmen, wenn nicht beide Partner eine eigenständige Persönlichkeit bleiben. Das tut auch den Freunden gut, denn Paare, die man nur noch zusammen zu Gesicht bekommt oder wo der eine Partner nur noch stundenweise alleine das Haus verlässt, schaden damit ihren Freundschaften. Und die sind nun mal essentiell für uns. Eigenständigkeit ist zudem ein Zeugnis für de bewusste Entscheidung für den Partner – und hält interessant. Denn wer nicht eingeengt wird und mit Stolz behaupten kann, eine Person ihr Leben leben zu lassen und sie trotzdem dauerhaft an sich binden zu können, hat eine Chance auf das wahre Glück.

Nicht hinterherlaufen!

Womit auch direkt beim nächsten Punkt wären. Denn was bringt dir jemand, dem du ständig hinterherlaufen und nachtelefonieren musst? Richtig, gar nichts! Wer nicht aus freien Stücken ungefragt seine Zeit mit dir verbringen will, ist wahrscheinlich einfach nicht die oder der Richtige. Ihr seid doch auch nicht leicht zu haben, oder? Macht euren Standpunkt klar. Ihr wollt der oder die Einzige sein und das auch gezeigt bekommen? Dann sagt es. Und wenn der andere das nicht so sieht, ist es wohl an der Zeit weiterzuziehen.

Bleib interessant!

Wer direkt sein halbes Leben auf einem Silbertablett serviert, ist schnell uninteressant und kann verzweifelt wirken. Wenn ihr drüber nachdenkt, fällt euch bestimmt auch die eine oder andere Gelegenheit ein, bei der euch jemand eine Frage nicht direkt beantwortet hat und deshalb umso interessanter für euch wurde. Wichtig ist aber: wenn ihr etwas erzählt, solltet ihr immer bei der Wahrheit bleiben! Lügen haben bekanntlich kurze Beine. Und dann kann es peinlich werden.

Sei liebevoll!

Scheut euch nicht, eure Zuneigung zu zeigen. Angeblich sind ja alle Männer harte Knochen. Das ist natürlich Quatsch, jeder Mensch hat eine weiche Seite und braucht Liebe und Zuneigung. Wenn es nicht ausartet und ein Mann sich von vorne bis hinten bemuttern lässt oder eine Frau mehr Mama als Partnerin ist, wir die gemeinsame „Ruhezeit“ gut tun und die Bindung stärken. Und wo es einem gut geht, da möchte man doch immer wieder hin zurückkehren… Zuhause ist, wo man sich wohl und geborgen fühlt und verstanden wird. Mit dem richtigen Menschen kann das überall sein.

Verbannt die Konkurrenz!

Der oder die Ex sollte kein großes Thema mehr bei euch sein. Selbstverständlich kann und soll man mit dem neuen Partner auch über gewisse Aspekte der Vergangenheit sprechen, aber niemand möchte hören, wie toll der oder die Ex doch war. Da stimmt dann was nicht. Also schließt mit einer Sache ab, damit ihr euch danach auf etwas Neues konzentrieren könnt. Alles andere wäre nur unfair!

Wie hat dir der Artikel gefallen?
Zeit für den nächsten Schritt 2.00/5 (40.00%), 4 Bewertungen