Spürst du ohne einen scheinbaren Grund ein angenehmes Kribbeln im Bauch? Dann könnte es sich um die sprichwörtlichen Schmetterlinge handeln, von denen Verliebte allgemein schwärmen. Doch es gibt noch andere Anzeichen dafür, dass dich Amors Pfeil getroffen hat. Welche das sind, erfährst du im nachfolgenden Artikel.

1. Du denkst ständig an die eine/den einen

In deinen Gedanken ist die Liebste/der Liebste überall gegenwärtig. Du sitzt mit ihr/ihm bereits am Frühstückstisch. Was deine Eltern sich währenddessen erzählen, ist dir egal. Du gehst mit ihr/ihm in die Schule und zum Einkaufen. Du entwickelst liebevolle Dialoge, die du mit ihr/mit ihm führen würdest.

2. Du erzählst deinem Kumpel/deiner besten Freundin von nichts anderem als von ihr/ihm

Für dich gibt es kein anderes Thema mehr, als deine Liebste/deinen Liebsten. Dein Kumpel/deine beste Freundin muss sich stundenlange Monologe von dir anhören. Es geht darum, wie toll du deine Liebste/deinen Liebsten findest, welche Details du über sie/ihn aufgeschnappt hast. Deine Gesprächspartner kommen kaum zu Wort.

3. Du bist ständig gut drauf

Schlechte Nachrichten oder mieses Wetter können dich nicht erschüttern. Du trägst ständig ein Dauergrinsen mit dir herum.

4. Das Essen ist nebensächlich

Das Essen erscheint dir derzeit genauso unwichtig wie deine Figur. Du erledigst es nebenbei oder vergisst es ganz.

5. Deine bisherigen Hobbys scheinen uninteressant

Du hast früher gern gelesen, dir Filme angesehen oder dich mit Freunden zur Party getroffen? Das alles ist derzeit uninteressant. Es sei denn, sie/er ist zur Feier auch eingeladen.

6. Du schläfst spät ein und bist morgens früh wach

Da du verliebt bist, brauchst du wenig Schlaf. Das liegt daran, dass der Hormonüberschuss dein Nervenkostüm stark erregt.

7. Dein Herz klopft, wenn du sie/ihn siehst

Wenn du sie/ihn siehst, klopft dein Herz. Das ist typisch für Verliebte. Sieht sie/er dich an, wirst du womöglich rot.

8. Du nutzt jede Gelegenheit, um sie/ihn zu sehen

Du legst Umwege ein, um ihr/ihm zu begegnen und hoffst auf einen Blick von ihr/ihm. Du spionierst ihr/ihm heimlich hinterher, um ihren/seinen Tagesablauf kennen zu lernen. Dann kannst du weitere scheinbar zufällige Begegnungen planen.

9. Du kannst dich auf alltägliche Aufgaben kaum konzentrieren

Du willst für die Prüfungen lernen, dich auf alltägliche Arbeiten konzentrieren. Doch es gelingt nicht. Du denkst an sie/ihn. Obwohl dir klar ist, dass deine Konzentrationsschwächen Folgen haben können, kannst du sie nicht abstellen.

10. Dir gefallen plötzlich Liebeslieder

Liebeslieder und schöne Gedichte fandest du bisher kitschig? Jetzt gefallen sie dir. Das ist nicht unverständlich. In die jeweiligen Protagonisten kannst du dich so gut hinein versetzen. Je dramatischer ein Song beziehungsweise ein Vers ist, desto mehr gehen sie dir ans Herz.

Bildquelle: © kupicoo / thinkstockphotos.de

Wie hat dir der Artikel gefallen?
10 Anzeichen, dass du verliebt bist 3.83/5 (76.67%), 6 Bewertungen